This photo is © Michael Schulze

Die Entwürfe zur Reisemaschine

Die Entwürfe zur Reisemaschine“ entstanden im Kontext von Texten und Überlegungen mit dem Philosophen Hans-Dieter Bahr. Im Fokus standen der „Fremde“ oder der „Gast“.

Meine Betrachtungen gingen auf die einfachste nomadische Umgangsform des Reisens durch die Benutzung des Zelts zurück. Hier sollten sich das Zelt und das Zelten zu vielfältig- metaphorisch-spielerischen Ausdrucksformen verwandeln.

Zu der Realisierung dieser Entwürfe kam es nicht. Erst im Jahr 1993 kam es in Linz zur Ausstellung „Der Fremde-Der Gast“, in der die Inhalte neu überdacht und in die Installation „Sekretäre“ mündeten.
The sketches of the ''Reisemaschine'' (''travelling device'') were developed in the context of texts and thoughts with the philosopher Hans-Dieter Bahr. The focus was on the ''foreign'' or the ''guest''.
My considerations can be traced back to the simplest nomadic way of behaving in terms of travelling, namely using a tent. Here, the tent and camping in general were supposed to transform into various, metaphorical-playful forms of expression.
The realization of these sketches never happened. As late as the year 1993, the exhibition ''Der Fremde – der Gast'' (''the foreign – the guest'') took place in Linz. Here, the contents have been reconsidered and ultimately flowing into the installation ''Sekretäre'' (''Secretaries'').

Zurück zur „Reisemaschine“